Ich bin auch für Japan gelaufen… #run4japan

Und zwar natürlich gestern meine übliche Langstrecke bei herrlichem Laufwetter, sonnig und angenehm kühl, bei Wind und im Schatten allerdings fast zu kühl für die leichte Sommerlaufkleidung. Die von Endomondo ermittelten Zeiten darf man allerdings, warum auch immer, nicht ganz ernst nehmen – sind einfach zu schön, um wahr zu sein (vielleicht ist das ein Trick von denen, um den Sportler zu motivieren). Selbst mit den neuen Nike Lunarglide Schuhen erscheint es mir unmöglich, diese Traumzeiten zu erreichen.

Die gemessenen Distanzen scheinen allerdings zu stimmen, wenn ich mir den Streckenverlauf ansehe, so dass ein schönes Sümmchen zustandegekommen ist, das natürlich aufgerundet wird. Alles in allem, war run4japan eine schöne Idee von von Christian Brenner. Gerne laufe ich mal wieder für einen guten Zweck, weil das schön unkompliziert ist und ohne großes Tamtam geht. Danke fürs organisieren und motivieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.