Erste Erfahrungen mit der neuen Kamera: Olympus OM-D EM5 MII

Ich freue mich, heute die ersten Ergebnisse meiner neuen Kamera zu veröffentlichen. Wie es zu der neuen Kamera kam, steht im Folgenden.

1.11. am Chiemsee von Chieming aus, mit OM-D EM5 MII, 9-18mm.

1.11. am Chiemsee von Chieming aus, mit OM-D EM5 MII, 9-18mm.

Eine neue Kamera sollte her. Leichter und besser, aber nicht unbedingt von der Auflösung. Es stellte sich dabei weniger die Systemfrage, eher die Nachfolgefrage (neben der Preisfrage). Und im Prinzip macht(e) Sony hier genau den Fehler: ich war seit der ersten Stunde (nach dem Auspacken der Konfirmationsgeschenke) treuer Minolta Fotograf und meine erste Volldigitale wurde demzufolge auch eine Sony Alpha 58, nachdem Minolta ja von Sony übernommen wurde. Bei der Alpha 58 handelt es sich um eine DLSR mit teildurchlässigem Spiegel (also quasi die Vorstufe zur Systemkamera von heute). Hier konnte ich meine Minolta Objektive, vor allem mein gutes Apo-Telezoom, weiter verwenden.

Nur bei der Auswahl des Nachfolgers klaffte bei Sony leider eine Lücke:

Weiterlesen

Hier sind zu jeder Tages- und Nachtzeit Läufer unterwegs

#PhotoRun: mit Smartphone laufen und fotografieren

Ich laufe, im Sommer gerne ohne alles – also kein überflüssiger Ballast. T-Shirt finde ich auch bei Männern Pflicht, aber am besten ohne Schlüssel und Handy und auch ohne Smartphone und oft auch ohne mp3-Player. Der Vorteil: der Start geht schneller, weil keine Satellitenverbindung und keine Verkabelung notwendig ist. Das Handy lenkt mich außerdem ab, nicht weil ich angerufen werde, sondern weil es fotografieren kann. Die Fotos sind übrigens am 31. Oktober, um ca. 8.00 Uhr morgens auf  meiner Haus- und Hofstrecke, dem Olympiagelände München, entstanden.

Die Ansicht von gegenüber: Olympiagelände München

Die Ansicht von gegenüber: Olympiagelände München

Weiterlesen