Winterlauf in Ismaning – zweiter Teil

Ich danach, 2. Winterlauf 13/14

Ich danach, 2. Winterlauf 13/14

Ich hatte meine ausführlicheren Gedanken zu der Laufserie ja schon nach dem ersten Teil veröffentlicht. Heute nur so viel: das Wetter war noch besser; wir sind bei deutlich über Null Grad gestartet. Anders als beim ersten Lauf waren die Wege an der Isar entlang deshalb weich; von Eis oder gefrorenem Boden keine Spur.

Nach einer Stunde kam tatsächlich die Sonne raus und hat spürbar gewärmt. Auch der kurze Aufenthalt zu heißem Tee und Marmorkuchen in der zugigen Stockschützenhalle war deshalb erträglicher.

Obwohl ich mit einer gewissen Unsicherheit gestartet bin – leichtes Halskratzen und erhebliche Knie-/Oberschenkel-schmerzen – waren die Beschwerden bei den guten Bedingungen nach einigen Kilometern wie weggeblasen. Es geht mir jetzt (Ironbloggerzeit: 2h bevor der Bot kommt) immer noch gut.

 

Der dritte Teil, Halbmarathon, ruft am Sonntag, 9.2. Wer noch mitlaufen will, kann sich hier die Ausschreibung ansehen und online anmelden.

Dieser Beitrag wurde unter Laufen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *