Autovergleich Einst und Jetzt

Volksdroge Auto oder Götterdämmerung einer Industrie

Jetzt sollen die Steuerzahler für die Beseitigung der Betrugsfolgen bei Dieselautos aufkommen? So weit hat es die deutsche Autoindustrie also gebracht.
Erst treibt sie die Autofahrer in die Abhängigkeit: immer bequemere, immer stärkere Autos. Die Sucht nach schneller und komfortabler kennt keine Grenzen, der Vergleich mit dem Firmenwagen (70% aller Neuwagen!) des Nachbarn führt dazu, dass man sich selbst auch noch ein größeres, schwereres und immer schnelleres SUV auf den Parkplatz stellen muss (was bedeutet eigentlich Dienstwagenprivileg?). Was nicht mitwächst sind die Kapazitäten der Straßen, Städte und Dörfer. Die Folge sind dicke 400-PS-Karossen, die sich mit sechs Stundenkilometern 50 Stunden pro Jahr durch den Stau, z.B., in München schieben.

Schon klar, dass Verkehrsregeln und Tempolimits damit zu Vorschlägen statt Vorschriften degenerieren.

Weiterlesen

Govecs Elektroroller S14 - mein Testfahrzeug

Unterwegs mit dem Elektroroller: Gotteslästerung oder nur Götterdämmerung?

Govecs S14 Elektroroller mit Wechselakku

Govecs S14 Elektroroller mit Wechselakku

“Was soll ich mit einem Elektrogefährt, das fährt ja keine 100 Kilometer?”

Das ist der erste Kommentar, den ich zum Thema Elektromobilität bekomme. Der Zweite:

“Das dauert ja Stunden, bis der wieder aufgeladen ist, nur um dann…”

– siehe Kommentar eins. Stimmt beides – vielleicht nicht für das High-end-Modell von Tesla, dem derzeitigen Image-Führer in Sachen Elektroautos. Für den neuen Geländewagen, pardon SUV natürlich, werden Gerüchte gestreut, die  von bis zu 400 Kilometer Reichweite sprechen. Hilft nix, aufgeladen werden muss die Batterie trotzdem. Den Gott “Fahrzeug mit Verbrennungsmotor” freut beides natürlich. Denn das sind seine Stärken: Reichweite und Tankstellen. Trotzdem habe ich mich gefreut, die Chance zu haben, einen E-Roller ausprobieren zu können.

Weiterlesen