Ich war seit langer Zeit wieder einmal in der zweiten Messehälfte auf der CeBIT in Hannover. Und zwar am Donnerstag, den 17. März. Meine verschriftlichten Eindrücke von der CeBIT schildere ich auf der Dampflog, dem Blog von vibrio, meinem Arbeitgeber. Hier gibts nur Bilder. Am Freitag war ich dann auf Rock the Blog; der Bloggerveranstaltung am letzten CeBIT-Tag, ein neues Format, das es erst seit letztem Jahr gibt. Meine Eindrücke von Rock the Blog stehen hier.

Mein CeBIT Tag: wolkenlos

Ich habe einen Comic draus gemacht. Lasst mich wissen, ob ihr ihn lesen könnt. (Die Beschriftung ist übrigens schnell und einfach mit dem Bildbetrachter Faststone entstanden, der bei mir jetzt vermutlich Irfanview ablösen wird. Aber das ist einen eigenen Blogbeitrag wert.)

Cloudless in March auf der CeBIT.

Cloudless in March auf der CeBIT.

Sollten sich Personen oder Dinge auf den Bildern befinden, die sich hier unrechtmäßig veröffentlicht fühlen und nicht abgebildet werden wollen, bitte ich um Nachricht, dann wird das Bild kurzfristig entfernt. Zu den weiteren Bildern gehts hier:

Karriereleiter bei der Teleokom: ohne Sprossen, aber angeseilt.

Karriereleiter bei der Telekom: ohne Sprossen, aber angeseilt.

Muss man solche Jacken tragen, wenn man bei der Telekom den Karrierestein erklimmen will #gehtgarnicht

Muss man solche Jacken tragen, wenn man bei der Telekom den Karrierestein erklimmen will? #gehtgarnicht

heise mit Experten und Nerds füllt die Vortragsflächen aber nicht die Hallen. Lehrstand neben Leerstand sozusagen.

heise mit Experten und Nerds füllt die Vortragsflächen, aber nicht die Hallen. Lehrstand neben Leerstand sozusagen.

Keine Sorge in der Flasche ist Wein inside, Intel war hier outside dabei, beim Internet der Dinge im Weinberg. (Weinbergspflege Sensorengesteuert kurz gesagt.)

Keine Sorge in der Flasche ist Wein inside. Intel war hier outside dabei, beim Internet der Dinge im Weinberg (Weinbergspflege sensorengesteuert kurz gesagt).

Was interessiert mich der Rechner vom Nachbarn. Was Standmanager nicht gerne sehen...

Interessiert mich der Rechner vom Nachbarn? Was Standmanager nicht gerne sehen…

Raum für Kommunikation - ob das so gedacht war...?

Raum für Kommunikation – ob das so gedacht war…?

Arbeitsplatz eines Renndrohnenfliegers

Arbeitsplatz eines Renndrohnenfliegers

Rennstrecke eines Renndrohnenfliegers. Die Drohne fliegt mit rund 70 km/h, hier die blau verschwommenen Lichter links vom "Dronemasters" Schild.

Rennstrecke eines Renndrohnenfliegers. Die Drohne fliegt mit rund 70 km/h, hier die blau verschwommenen Lichter links vom „Dronemasters“ Schild.

Da habe ich Sascha Pallenberg doch unrecht getan: Einen Benz gabs auf der CeBIT. Ausgerechnet bei der ARD, die nicht einsehen wollen, dass im Zeitalter von Navis und Smartphones Staumeldungen Relikte (oder schöne Erinnerungen) an die Vergangenheit sind.

Da habe ich Sascha Pallenberg doch unrecht getan: Einen einzigen Benz gabs auf der CeBIT. Ausgerechnet bei der ARD, die nicht einsehen wollen, dass im Zeitalter von Navis und Smartphones Staumeldungen im Radio nur noch Relikte oder schöne Erinnerungen an die Vergangenheit sind. Folgerichtig war auch am Stand des E-Auto-Anbieters Tesla deutlich mehr los.

Es gibt sie noch, die Tütenträger. Bitte genau hinsehen: sie tragen Tüten in den Tüten. Früher war alles besser.

Es gibt sie noch, die Tütenträger. Bitte genau hinsehen: sie tragen Tüten in den Tüten. Extrem schlau, wahrlich. Früher war alles besser.

Uneingeschränktes Lob für den Standgestalter von SAP. Die Goldfolie ließ das Unternehmen in neuem, anderem Glanz erstrahlen.

Uneingeschränktes Lob für den Standgestalter von SAP. Die Goldfolie ließ das Unternehmen in neuem, anderem Glanz erstrahlen.

Etwas kleinteilig aufgespießt wirkte die Cloud bei vodafone.

Etwas kleinteilig aufgespießt wirkte die Cloud bei vodafone.

Ein Hingucker kann so einfach sein: Anonymus und ich. Mit der Maske steht er stellvertretend für alle anonymen Datenabflüsse und Attacken auf IT-Systeme. Hier am Stand des Schweizer IT-Sicherheitsanbieters ISPIN AG.

Ein Hingucker kann so einfach sein: Anonymus und ich. Mit der Maske steht er stellvertretend für alle anonymen Datenabflüsse und Attacken auf IT-Systeme. Hier am Stand des Schweizer IT-Sicherheitsanbieters ISPIN AG.

Und es gab ihn doch: den Eingang in die Cloud. Etwas lieblos lag die Wole von Amazon Web Services gegenüber Halle 7.

Und es gab ihn doch: den Eingang in die Cloud. Etwas lieblos lag die Wolke von Amazon Web Services gegenüber Halle 7 vor dem Kongresszentrum.

Da mögen sich manche auf den Kopf stellen: Die CeBIT wird es auch im nächsten Jahr sicher wieder geben: 20. bis 24. März 2017.

Da mögen sich manche auf den Kopf stellen: Die CeBIT wird es auch im nächsten Jahr sicher wieder geben: 20. bis 24. März 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.