App-Tipp: Aufnahmen im Zeitraffer-Modus

Zeitraffer-Aufnahmen haben ihren eigenen Reiz, um dramatische Wetterstimmungen oder andere dynamische Bewegungen im Video darzustellen. Manche Smartphones bieten dazu eigene Einstellungen in der Kamera-App. Ich habe dazu auf meinem Smartphone, Huawei P9 plus mit Android 6, Framelaps installiert. Die App zeichnet sich bereits in der kostenlosen Version durch einfache Bedienung und gute Qualität aus. Ich kann keine Probleme im Betrieb feststellen.

Framelaps kostenlos zieht Strom

Größter Nachteil der kostenlosen Version ist, dass sich der Bildschirm während der Aufnahme nicht abschaltet.

Damit bleibt der größte Stromfresser, nämlich das Display, während der Aufnahme an. Bei dem zweiten Film, der Nebelaufnahme (siehe unten), wurden für 42 Sekunden Zeitraffer-Video – das Smartphone lief dafür rund drei Stunden, wobei alle zehn Sekunden eine Aufnahme getätigt wurde – ungefähr zwei Drittel des vorher voll aufgeladenen Akkus leergesaugt.

Mit den Einstellungen braucht man etwas Übung, was, für welche Situation am besten passt. Für Wetterstimmungen reicht es üblicherweise, alle zehn Sekunden eine Aufnahme zu machen. Sonst ist zu wenig Bewegung und der Film wird zu lange.

Profi-Einstellungen in der Bezahl-Version

Vorteile der bezahlten Version für 3,29 Euro sind neben dem abschaltbaren Bildschirm, dass sich Weißabgleich und Belichtungszeiten fixieren lassen. Das kann hilfreich sein, wenn sie die Beleuchtungszustände bei der Aufnahme ändern, etwa von Sonne zu Kunstlicht oder wenn man Überbelichtungen, z.B. bei Sonnenaufgängen, vermeiden will. (Angeblich ist die Version auch werbefrei, wobei ich bisher keine Werbung auf meinem Framelaps entdecken konnte).

Weiterhin lassen sich in der bezahlten Version die Anzahl der Frames pro Zeiteinheit einstellen. Außerdem können Aufnahmen zeitgesteuert gestartet und gestoppt werden.

Welche Apps für vergleichbare Aufnahmen nutzt ihr?

Zum Abschluss noch ein kurzes Video, aufgenommen beim #Lustwandeln, dem diesjährigen Tweetwalk in Schloss Schleißheim bei München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.